Deutsch | English
 
 
 
 
 

Your browser does not support flash
Please click on the link below to download it
flash player logo

 

25|03|11 +++ THE TOM BRENDT INTERVIEW

THE TOM BRENDT INTERVIEW

 

INTERVIEW mit TOM BRENDT – von LYNN PESTKA

Tom, wir sind überglücklich das Du die Fanatic Pro Camps an einigen unserer FBC Center durchführst, das dritte Jahr in Folge
 
Worum handelt es sich bei Deinen Camps?
Wir habe die Fanatic Pro Camps ins Leben gegründet um den Spass und die gesamte Bandbreite des Sports in einer Woche, vollgepackt mit Fachwissen, Übungen, Windsurf Training und jeder Menge Spass, auf und ausserhalb des Wasers. Während der Camp Woche soll jeder sein perönliches Windsurf Level steigern können, in entspannter Atmosphäre, mit Trainingsintensiven Einheiten, sehr viel Spass und vor allem an einigen der besten Windsurf Spots weltweit.

An welchen FBC spots werden die Fanatic Pro Camps 2011 stattfinden?
Für die 2011 Fanatic Pro Camps haben wir die altbewährten  FBC´s ausgewählt, welche uns bisher immer mit ihrem ausgezeichneten Service und Equipment sowie der Lage der Spots ein erfolgreiches Camp garantiert haben. So werden wir in 2011 auch wieder an den FBC´s  Moulay, Lanzarote und Kos sein, nur werden wir dieses Jahr aufgrund der immense steigenden Nachfrage jeweils zwei Wochen Camps pro Center anbieten statt eine wie bisher!
 
Unterscheiden sich die Camps von Spot zu Spot?
Unser Ziel ist es jeweils den idealen Spot zum jeweiligen Camp zu nutzen. Das FBC Moulay zum Beispiel ist ein Wellenrevier für etwas erfahrenere Windsurfer, welche ihre ersten Schritte in der Welle machen, oder ihr Wellenreiten und Springen verbessern während das FBC Kos sicherlich wesentlich geeigneter für den Durchschnittswindsurfer ist, welcher gerne seine Powerhalsen oder Wasserstarts  verbessern oder die ersten Schritte Richtung Freestyle unternehmen möchte. Das FBC Lanzarote bietet un seine Vielfalt an Möglichkeiten, weshalb wir dort zwei unterschiedliche Camps abhalten werden, die erste Woche mit den selben Inhalten wie bereits am FBC Kos erwähnt und eine zweite Woche für Welleneinsteiger und all diejenigen die gerne das Springen lernen oder verbessern oder gerne anfangen möchten in der Luft zu rotieren.

Wer sollte / könnte an den Camps teilnehmen?
Alle Windsurfer die gerne ihren persönlichen Windsurf Level anheben möchten und die motiviert sind für ihr Ziel zu trainieren. Ein Mindest Windsurf Level hängt von der Art der Clinic ab, da es z.B. in Moulay nicht wirklich sein wird Basis Manöver oder Wasserstarts zu üben ist das Eingangslevel sicherlich höher, während bei allen anderen Camps jeder leicht fortgeschrittene Windsurfer herzlich willkommen ist 

Was kann jemand von Deinen Camps nach einer Woche Training erwarten?
Unser Ziel ist e simmer jeden so individuell und professionell wie möglich zu trainieren, so das jeder einzelne auch wirklich Fortschritte machen kann die zu deutlich mehr Spass auf dem Wasser führen, was fast schon alleine dadurch geschieht, das man lernt viel weniger energie beim Windsurfen zu verschwenden, längere Zeiten auf dem Wasser möglich werden und somit auch der Trainingseffekt weiter gesteigert werden kann

Heutzutage gibt es recht viele Camps auf dem Markt … was unterscheidet Deine Camps vom Rest?
Unsere Fanatic Pro Camps beinhalten eine Ar rund um die Uhr Service, mit jeder Menge Zeit auf dem Wasser und dazu einfach alles was mit Windsurfen zusammenhängt, individuelle Trainingsübungen für die Teilnehmer und zudem auch ausreichend Zeit zum Abschalten zwischen den Einheiten um den Spot auch etwas geniessen zu können. Wir versuchen immer den Sport mit Spass zu vereinen, was für uns einer der Schlüssel zum Erfolg ist.

Was geniesst Du am meisten an Deinen Camps ?
Die Motivation und der Enthusiasmus meiner Gäste begeistert mich immer wieder aufs Neue und zu sehen wie schnell doch jeder einzelne Fortschritte machen kann ist ebenfalls immer wieder sehr motivierend für mich persönlich. Dazu gefällt es mir immer wieder neue Übungen für die einzelnen Teilnehmer zu überlegen, da doch jeder andere Fehler macht und auch anders lernt. Dazu ist es natürlich großartig so viele neue und nette Leute kennen zu lernen die die gleiche Passion mit einem teilen und das wir gemeinsam eine wirklich gute Zeit gemeinsam verbringen können 

Was bedeutet der Name “Pro Camps”?
Diese Frage wird mir relativ häufig gestellt! Viele denken be idem Namen an Training für Pro Windsurfer...  was aber nicht der Fall ist.  Fanatic Pro Camps sind für alle die ihr eigenes Windsurfen verbessern möchten und wir helfen auf professionellem Weg mit intensivem Pro Coaching. Es geht also um professionelles Training und nicht um Training für Pro´s 

Weshalb sollten Leute an Fanatic Pro Camps teilnehmen?
Wir veranstalten unsere Camps an den Top Windsurf Destinationen, welche Ideal zum Lernen und Verbessern sind, dazu perfekte Windsurf Center mit dem Neuesten Fanatic Equipment und unser Team ist immer zu 100% bereit das Beste für jeden einzelnen Teilnehmer zu geben
 
Was gefällt Dir an der Zusammenarbeit mit den FBC Centern?
Die Professionalität jedes einzelnen FBC Centers gefällt mir besonders, an allen Centern arbeiten Windsurfer mit Leidenschaft, die diese auf alle ihre Gäste übertragen und dafür sorgen das sie diese auch ausleben können, genau das was wir auch mit unseren Camps erreichen woollen, was es zu einer perfekten Kooperation macht. Die FBC Center bieten einfach genau das was wir für erfolgreiche Camps benötigen
 
In welchen Sprachen wird unterrichtet?
Wir unterrichten in deutsch, englisch, spanisch und italienisch…  bald wird noch französisch dazu kommen..  Ich denke damit haben wir bereits einen ordentlichen  Bereich abgedeckt.

Ist es korrekt das Du vorhast SUP immer weiter in Deinen Unterricht zu integrieren ? Warum ?
Oh ja, ich finde die SUP boards als eine der besten Neuheiten im Wassersport Bereich. Ich binde die SUP Boards mehr und mehr  in unser Training ein und das nicht nur während der Wave Camps, bei welchen das Stand Up Paddling extrem hilft in und auf die Wellen zu kommen und erste erfolgreiche Wellenritte zu absolvieren, sondern auch auf Flachwasser sind sie eine sehr gute Trainingsmöglichkeit. Wenn man einmal in moderne Sport Rehab Center schaut sieht man immer mehr Balance Boards, gerade nach Knie oder Fussgelenksverletzungen. Die SUP Boards sind etwas wie übergrosse Balance Boards, bei höherem Spaßfaktor und zudem trainiert man gleichzeitig den kompletten Öberkörper und schult seine Koordinationsfähigkeit. Auch wenn es vielleicht wie in einer dieser home shopping sendungen klingt, “werde fit ohne training” “ verliere Gewicht ohne etwas dafür zu tun” oder ähnliches, aber die SUP Boards sind einfach großartig furs Training und zudem auch bestens geeignet für Leichtwind Windsurf Freestyle Übungen auf dem Wasser

 
Welche neuen Events wirst Du im kommenden Jahr für uns aus der Tasche ziehen ?
FBC St. Martin ist sicherlich einer unserer komenden Spots für ein Fanatic Pro Camp, es ist ein einfach idealer Spot windsurfing, surfing und SUP, wir arbeiten aber auch an weiteren Winter Destinationen
 
Was ist Dein normales Tagesgeschäft ?
Neben der Organisation und dem Coaching während der Fanatic Pro Camps, arbeite ich als Coach einiger Top Rider des PWA World Cup, zudem bin ich immer auf der Suche nach neuen Talenten die eventuell das Zeug haben einmal auf der Pro Tour mit zu mischen und wenn ich jemanden gefunden habe kümmere ich mich ums Coaching, Video und Fotoshoots zur Analyse oder für die eventuellen künftigen Sponsoren

Wie lange bist Du bereit Trainer und wen trainierst Du gerade?
Meine Laufbahn als Trainer begann 2002, vorher hatte ich bereits ein paar Jahre als Windsurf Lehrer auf dem Buckel, aber in diesem Jahr startete ich mit Cheo Diaz und Gollito Estredo, zusätzlich war ich mit Josh Stone und Slalom World-cupper Chris Pressler unterwegs um neue Talente zu finden. Auf diese Weise fanden wir den französischen Freestyler und Waverider Anthony Ruenes, oder den spanischen Europameister Antxon Otaegui. In den vergangenen Jahren war es dann Gollito Estredo dem ich meine ungeteilte Aufmersamkeit widmete, zusammen mit meiner Frau Yoli de Brendt reisen wir als kleine Familie zu den Worldcups und ich versuche zu helfen wann und wo ich kann. Seit letztem Jahr haben wir noch “Zuwachs” bekommen, mit dem neuen venezuelanischen Freestyle Talent  Deivis Paternina

Wie fühlt es sich an Trainer des vielfachen Weltmeisters Gollito Estredo zu sein ?
Für mich ist das sehr normal, er ist einfach ein normaler Typ für mich, ein gutter Freund und so etwas wie unser Ziehkind. Ich konzentriere mich einfach immer darauf ihm in jeder möglichen Art und Weise zu helfen. Während der Contests und vor der Saison bin ich vielleicht sogar nervöser al ser selbst, und natürlich freut es mich immer wieder umso mehr wenn er wieder einmal auf die höchste Stufe des Podiums steigen darf 

Trainierst Du Deine Schüler genauso wie Du es mit Gollito machst ??
Ich trainiere meine Schüler auf eine Art und Weise wie ich es anfangs mit Gollito gemacht habe, da sein coaching mittlerweile komplett anders aussieht, ich kann ihm auf dem Wasser sicherlich nichts mehr vormachen, er windsurft einfach in seinem eigenen Universum, aber ich kann immer noch helfen neue Tricks zu entwickeln und während der contests bei der Taktik Gestaltung, dazu versuche ich die Medien vor seinen wichtigen Entscheidungen etwas von ihm fern zu halten um seine volle Konzentration zu gewährleisten

Wie ist es die Fanatic Pro Camps gemeinsam mit Deiner Frau Yoli de Brendt durch zu führen, immerhin auch die zweitbeste Freestylerin der Welt?
Es ist natürlich einzigartig mit ihr gemeinsam die Camps durchführen zu können. Sie hat Windsurfen und Freestyle im Zeitraffer Tempo gelernt und dazu alle möglichen Trainingsmöglichkeiten genutzt und so reichlich Erfahrungen sammeln können, dazu noch die unendliche Motivation immer besser und besser werden zu woollen, welche sich auch auf die Schüler überträgt..

Fühlst Du Druck wenn Du gemeinsam mit Yoli auf dem Wasser bist und sie die radikalsten Moves neben Dir landet?
Natürlich freue ich mich wenn ich Yoli bei ihren Moves zuschaue, besonders wenn sie sehr gut ausgeführt sind oder komplett neu, aber Druck ist da keiner. Unser persönlicher Windsurf Style ist zu unterschiedlich. Während Yoli einfach alles ums Freestyle liebt, bin ich gerne in der Welle und der Luft unterwegs

Tom … vielen dank für Deine Zeit und vielen Dank an Dich und Yoli unsere Fanatic Pro Camps zu einem dauerhaft wachsenden und erfolgreichen Projekt gemacht zu haben !