+49 (0)881-909 60150

the boarders center

Windsurfen St. Martin

Revier

Die Ostküste von St. Martin ist konstanten Passatwinden ausgesetzt, die von Dezember bis April mit 14-25 Knoten schräg auflandig von links und von Juni bis September mit 12-20 Knoten schräg auflandig von rechts wehen. Im Mai ist der Wind am schwächsten. Von Ende Juni bis Ende Oktober ist die Saison der Zyklone und in dieser Zeit kann der Spot der absolute Knaller sein! September, Oktober und November sind bekannt für hohe Wellenqualität und super Brandung.

Das Surfgebiet besteht aus einer 1 km langen Sandlagune mit Stehrevieren, die von einem etwa 400 Meter vom Ufer entfernten Außenriff geschützt wird. Das Riff bietet großartige Wellenbedingungen mit Wellenbrechern zwischen 1 und 3 Metern Höhe das ganze Jahr über – einfach perfekt! Das warme Wasser in der Lagune ist glatt und sicher – zum einen ein optimales Lern-Revier für Windsurfen und zum anderen fantastische Freeride- und Freestylebedingungen.

Sollte das noch nicht ausreichen, bietet Dir das FBC St Martin das nötige Werkzeug, um ein wahrer Waterman oder ein wahres Watergirl zu werden: Ein echt hawaiianisches Kanu zum Ausprobieren zuerst im Flachwasser und dann in den Wellen, für noch mehr Adrenalinschübe und mega viel Spaß!

St. Martin ist der perfekte All-Round-Spot für Familien, Kinder, Windsurfer, Wellenreiter, SUPer und Kiter aller Könnerstufen. Es ist schwer vorstellbar, dass man alle diese Dinge an einem Ort finden kann, aber du kannst uns glauben, auf St. Martin ist alles möglich! Und was die Farben angeht, sie sind hier einfach surreal und atemberaubend schön.

Schulung

UNTERRICHT VERFÜGBAR: WINDSURFEN, KITESURFEN, WELLENREITEN & SUP

Das FBC St. Martin kann stolz sein auf sein voll qualifiziertes Team für Windsurf-, Kitesurf-, SUP- und Wellenreitschulungen. Das angebotene Material, die gegebenen Bedingungen und der Transportservice sorgen dafür, dass Du unter optimalen Lernbedingungen unterrichtet wirst und Deine Ziele erreichen kannst.

WINDSURFEN

Das FBC St. Martin hat für Windsurfer aller Könnerstufen etwas zu bieten. Der Wind weht je nach Jahreszeit auflandig von links oder rechts und ist in den Morgenstunden ziemlich stark. Zwischen 12 und 15 Uhr wird er schwächer – eine gute Gelegenheit für eine Mittagspause und für die Einsteigerkurse –, nimmt dann wieder an Stärke zu und powert durch bis in die Abendstunden. Das Wasser in der Lagune ist warm, glatt und sicher – eine super Umgebung sowohl für Einsteiger als auch für Aufsteiger und Fortgeschrittene, die hier fantastische Freestyle- und Freeride-Bedingungen vorfinden. Dem Stationsleiter Jean Seb bereitet es das größte Vergnügen, Dir in perfekt brechenden Wellen zwischen 1 und 3 Metern Höhe, das Wellenabreiten beizubringen.

Bist Du ein wirklich fortgeschrittener Surfer, könnte das Privileg einer geführten Session in Kombination mit einer Privatstunde von Jean Seb persönlich an einem der atemberaubenden und radikalen Wavespots in naher Umgebung, wie z.B. am berüchtigten Spot Wilderness, etwas für Dich sein (Dein Fahrkönnen wird voher gecheckt!).

SPRACHE - Die Kurse werden auf englisch, französisch, italienisch und spanisch abgehalten.

ZERTIFIZIERUNG - Windsurfen – FFV (Fédération Francaise de Voile)

ION